Online im Wohnmobil

Internet im WoMo

Unterwegs online

Auch unterwegs online zu sein, ist heutzutage ein Bedürfnis, egal ob zur Informationsgewinnung, oder um selber Inhalte zu publizieren. Praktisch ist dies auch möglich, denn kaum ein Mobilfunktarif wird ohne Datenvolumen angeboten.

Pre- oder Postpaid-Tarife

Bei Pre- oder Postpaid-Tarifen darf der Kunde in der Regel einige hundert Megabyte ohne zusätzliche Kosten nutzen. Bei Reisen im Ausland wurde der Spaß durch die Roaming-Gebühren bisher teuer. Die Netzbetreiber verlangten hier zusätzliche Gebühren, da sich der Mobilfunkkunde in einem fremden Netz befindet und Internetdienste nutzt.

Ab 2017 dürfen nun diese Roaming-Gebühren nicht mehr erhoben werden. Viele Mobilfunkanbieter haben bereits im Vorfeld reagiert und werben damit, bei Vertragswechsel oder Neuabschluss keine zusätzlichen Gebühren mehr im EU-Ausland zu berechnen.
Bei Alt-Verträgen gelten aber durchaus noch alte Bedingungen: Pro verbrauchtem Megabyte werden oftmals fünf Cent extra berechnet. Entgehen kann der Kunde diesen Extra-Gebühren nur, wenn er spezielle Auslandsoptionen zu seinem Mobilfunkvertrag bucht. Diese können sowohl tage-, wochen- oder monatsweise gebucht werden, als auch als Datenpakete. Auf diese Weise kann der User ein festgelegtes Datenkontingent ohne Roaming-Gebühren nutzen. Entscheidend für die Auswahl des jeweiligen Paketes ist hierbei das jeweilige User-Verhalten.

Auskunft über die Möglichkeit der Buchung eines zusätzlichen Datenkontingents geben die Webseiten der Mobilfunkanbieter.

Extra SIM-Karte für die Reise?

Im europäischen Vergleich sind Deutsche Mobilfunktarife relativ teuer. Dies liegt einerseits daran, dass in anderen Ländern der Netzausbau seitens der Regierung subventioniert wurde und sich diese Subventionierung immer noch auf die Mobilfunkgebühren auswirkt, andererseits daran, dass es bei uns zu wenig Wettbewerb gibt. Die Netze werden von Telekom, Telefónica (O2) und Vodafone betrieben. Es kann sich also durchaus lohnen, das Endgerät bei Reisen mit SIM-Karten ausländischer Anbieter zu füttern, insbesondere dann, wenn man sich längere Zeit in einem Land aufhält.

Bereist man mehrere Länder, sind multinationale Angebote interessant. Ein Anbieter hierfür ist z. B. www.simlystore.com. Dieser Händler bietet SIM-Karten, die in mehreren ausgewählten Ländern oder auch für Europa gültig sind. Die Karte kostet 35,90 Euro und beinhaltet ein Startguthaben von einem Gigabyte Datenvolumen ohne zusätzliche Gebühren.

Mobiler Router, eine Alternative? 

Viele internettaugliche Endgeräte verfügen nicht über einen SIM-Karten-Slot. So müssen sich Laptops oder Tablets in bestehende WLAN-Netze einwählen, um Internetdienste nutzen zu können.

Abhilfe schafft hier ein mobiler Router (mobiler Hotspot). Er ermöglicht allen WLAN-Endgeräten unterwegs den Zugang zum WorldWideWeb. Mobile Router gibt es in verschiedenen Bauarten. Fürs Wohnmobil eignet sich z. B. das HUAWEI CarFi E8377 WIFI LTE WLAN, das am Zigarettenanzünder betrieben werden kann. Mit zusätzlichem Adapter lässt es sich auch an der 230-Steckdose betreiben. Bis zu 10 Endgeräte können sich über diesen Router mit dem Internet verbinden.
Der mobile Router wird mit der „Daten-SIM-Karte“ bestückt und dient wie der Router zu Hause als Verteilerbox für das Internetsignal. Die Endgeräte teilen sich dabei das Datenpaket des Hotspots. Da mehrere Familienmitglieder gleichzeitig online gehen können spart man insgesamt Verbindungsgebühren. Die Preise schwanken zwischen 30,– € und 200,– € je nach Ausstattung. Möchte man nur das Internetsignal transportieren, genügen die günstigen Modelle, die alle das schnelle 4G/LTE-Netz unterstützen.

Internet über Satellit

Für finanzkräftige Vielsurfer gibt es internetfähige Satellitenanlage. Diese kostet mehrere tausend Euro und lohnen sich für den „normalen“ Reisewohnmobilisten eher weniger. Für Langzeitreisende ist diese Investition jedoch durchaus interessant, bietet sie doch eine stabile Internetverbindung und Tarife, die über Landesgrenzen hinweg gültig sind.

HUAWEI CarFi E8377 WIFI LTE WLAN

HUAWEI CarFi E8377 WIFI LTE WLAN
72.5

Handlichkeit

9/10

    Stromversorgung

    10/10

      Optik

      10/10

        WLAN mit LTE Geschwindigkeit

        0/10

          Pro

          • Handlichkeit
          • Anschluss am Zigarettenanzünder
          • bis zu 10 mobile Geräte betreiben
          • mit 230 V-Adapter auch anderorts nutzbar
          • zusätzlicher USB-Anschluss

          Contra

          • ohne Adapter nur im Auto nutzbar

          Das könnte dich auch interessieren

          Wohnmobil contra Wohnwagen ...oder wie meine Campingkarriere begann Der Grundstein für meine Campingkarriere wurde in frühen Kindertagen, ich war vier Jahre alt, gelegt. E...
          Winterschlaf für das Wohnmobil, was ist zu tun? Es ist wieder soweit. Die Reisezeit ist für uns vorbei und somit stehen die Vorbereitungen für den „Wohnmobilwinterschlaf“ an.Obwohl unser WoMo diesen...
          Spiele für unterwegs -Bohnanza Bohnanza Auch dieses kleine handliche Kartenspiel spielen wir regelmäßig, wenn wir unterwegs sind. Mittlerweile kennen wir es ca. sechs Jahre und es ...
          Spiele für unterwegs -Wizard Wizard, das Kartenspiel mit Suchtpotential? Wizard, "Das Spiel das Sie in Rage bringt". So ist es auch! Wir spielen es sehr oft unterwegs, manchmal a...

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.