Blick vom Gipfel des österreichischen Schinders

Auf den österreichischen Schinder

Parkplatz in der Valepp – Österreichischer Schinder – Parkplatz in der Valepp (ca. 11 km)

Der Name ist kein Programm. Hierbei handelt es sich um eine schöne Bergtour auf den Österreichischen Schinder, vom vorletzten Parkplatz in der Valepp. Von Rottach-Egern aus fährt man nach Enterrottach. Von dort geht es auf schmaler mautpflichtiger Straße rund 15 Kilometer in die Valepp, einer urwüchsigen schmalen Schlucht, an deren Ende das Forsthaus Valepp liegt. wir parken jedoch schon ein Stück vorher auf der rechten Seite, an einem Wanderparkplatz (N47°37’11.962/E11°53’27.6”) an dem linker Hand die Valepper Straße (für motorisierte Fahrzeuge gesperrt) abzweigt.
Vom Parkplatz aus ist der Weg mit roter Markierung ausgeschildert und führt uns auf schönem Hangweg/-pfad langsam in die Höhe. Kurz vor der Trausnitzalm verlassen wir den Wald und folgen weiter der Markierung.

Oberhalb dieser Alm beginnt dann der eigentliche Aufstieg auf steilem felsigem Steig ohne jedoch anspruchsvoll zu sein.
Vom Gipfel des Österreichischen Schinders bietet sich eine tolle Aussicht über die bayerischen und österreichischen Berge und zum bayerischen Schinder.

Der weitere Weg führt uns in den Sattel zwischen beiden Bergen und dann durch ein steiles Kar, teils seilversichert, und das Schinder-Tor zurück Richtung Tal. Für den Rückweg sollte man trittsicher und schwindelfrei sein. Die Tour kann auch anders herum gegangen werden, ist dann aber erheblich anstrengender, da der Aufstieg durch das Kar recht steil ist. Wegen des losen Schotters im Kar sind knöchelhohe Wanderschuhe empfehlenswert.

Download-Link zum Download des Tracks dieser Wanderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.