Wer sind wir?

Hallo, liebe Besucher,

auf dieser Seite wollen wir uns persönlich vorstellen:

Mein Name ist Marten. Seit frühen Kindertagen schon haben mich die Wanderleidenschaft meines Vaters und die Lust meiner Mutter individuell zu Reisen geprägt. Beiden Prägungen bin ich bis heute treu geblieben und habe sie an meine Familie vererbt. Mit meiner Liebe zu Griechenland habe ich Maria gleich auf unserer ersten gemeinsamen Reise angesteckt. Damals noch sehr spartanisch mit Auto und Zelt unterwegs kauften wir uns, nach der Geburt von Christian einen kleinen Wohnwagen. Wenn eine ausreichend lange Zeitspanne zur Verfügung stand, ging es fast immer nach Griechenland.

2013 haben wir uns von unserer kleinen „Knutschkugel“ getrennt und sind auf ein Wohnmobil umgestiegen. Seit diesem Zeitpunkt ist nicht mehr Griechenland unser ausschließliches Urlaubsziel. Gewandert wird sowohl an den Wochenenden in heimischen Gefilden als auch im Urlaub.

Wenn auf unserer Homepage aus der Ich-Perspektive berichtet wird, dann von mir, denn ich erstelle diese Seiten.

Maria und ich haben uns während unseres beruflichen Werdegangs kennengelernt und 1998 geheiratet. Mit der Geburt von Christian 2002 haben wir unsere kleine Familie komplettiert.

Als Managerin eines kleinen Familienunternehmens und beruflich voll engagiert bleibt Maria trotzdem noch Zeit für diverse Hobbys.

Der Griechenlandbazillus bewegte Maria dazu, vor einigen Jahren einen Griechischkurs zu belegen. Seitdem kommt sie ihrem erklärtem Ziel „Perfekt Griechisch in 25 Jahren“ wöchentlich näher. Diverse selbst gemalte Bilder schmücken außerdem unsere Wohnung.

Christian, unser uns mittlerweile an Größe überragender Sohn, war schon in sehr jungen Jahre ein ausdauernder Wanderer. Bis 20 Kilometer schluckten seine kleinen Beine einfach weg. Machten wir mal keinen Ausflug hieß es gleich: „Papa wann machen wir mal endliche wieder eine Wanderung“. Sein Herz schlägt für die Berge; „Wanderung ohne Berger geht gar nicht“.

Ella unser Hund, ein Schäferhund-Mix, ist ein „Griechenlandimport“. Sie ist uns 2006 im Epirus zugelaufen.

Da wir unterwegs immer nette Menschen kennen lernen, sollen diese Seiten auch die Möglichkeit bieten, sich nicht aus den Augen zu verlieren. Über Mails an uns freuen wir uns selbstverständlich sehr, bitte nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular.

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht